Stockfisch mit Paprikagemüse

Stockfisch mit Paprikagemüse

Stockfisch mit Paprikagemüse ist ein spanisches Rezept. Der Name lautet auf spanisch Bacalao a la vizcaina. Wir haben dafür Stockfisch zunächst mal gewässert. Stockfisch ist getrockneter Kabeljau. Danach Haut und Gräten sorgfältig entfernt. In große Stücke geschnitten. Angebraten in Olivenöl. Anschließend auf  rotem Paprikagemüse gedünstet. Hinweis der Kochbären: Der Stockfisch muss unbedingt 2 bis 3 […]

Frittierter Karpfen

Frittierter Karpfen

Frittierter Karpfen ist ein Rezept bei dem wir Karpfenfilets verwenden. Diese kontrollieren wir zunächst sorgfältig auf Gräten. Unser Fischhändler verkauft diese Karpfenfilets fast Gräten frei. Wir bereiten einen Bierteig vor. Anschließend wenden wir die gewürzten Karpfenfilets im Bierteig. Gleichzeitig erhitzen wir reichlich Frittieröl. Dann frittieren wir im heißen Öl die Karpfenfilets.

Forelle mit Spargelrisotto

Forelle mit Spargelrisotto

Forelle mit Spargelrisotto. Wir braten eine Forelle gefüllt mit Zitrone und Estragon auf Müllerin Art. Dann machen wie dazu ein Risotto mit weißem Spargel.

Rochenflügel auf Linsensalat

Rochenflügel auf Linsensalat

Rochenflügel auf Linsensalat. Für den Linsensalat haben wir eine Marinade mit französischem Rotweinessig hergestellt. Dieser Essig ist außerdem mit Chassis (Likör von schwarzen Johannisbeeren) verfeinert. Bitte beachten: Außerdem noch 2 Stunden Einweichzeit der Linsen berücksichtigen.  

Mouclade

Mouclade

Mouclade, Muscheln mit Sahnesoße, ein französisches Rezept aus dem Bordelais. Die Soße aus heller Mehlschwitze legieren wir dann mit Eigelb. Für dieses Rezept haben wir kleine Miesmuscheln verwendet, die noch keine Byssusfäden gebildet hatten. Sie waren 3 bis 5 Zentimeter lang. Solche Muscheln sind eine Rarität. Und obendrein eine Delikatesse. Die typisch französische legierte helle […]

Meerbrasse im Bratschlauch

Meerbrasse im Bratschlauch

Meerbrasse im Bratschlauch, aromaschonend „al cartoccio“ gegart, so dass sein festes, relativ mageres Fleisch nicht austrocknet. AL CARTOCCIO heißt auf italienisch eigentlich „in Pergamenttüte“ gegart. Aber es geht auch im Bratschlauch, wenn man das Ganze nicht auf dem Grill machen möchte. Bild oben: Eine große Meerbarbe von etwa 1 kg Gewicht. Wie man an der […]

Merlan wittlinge geschmort

Merlan Wittlinge geschmort

Merlan Wittlinge geschmort, die feinen Fische füllen wir mit Zitronenscheiben. Dann schmoren wir sie auf Tomaten- und Zwiebelscheiben im Backofen. Der Wittling heißt auf französisch und spanisch Merlan. Die Fischfreunde in Spanien, Frankreich und Italien schätzen diesen Fisch sehr. Deshalb ist er unter diesen Namen auch besser bekannt. Er gehört zum Feinsten was aus dem […]

Seeteufelcarpaccio

Seeteufelcarpaccio

Rezept Seeteufelcarpaccio für ein sogenanntes Carpaccio, für das wir gegrillten, gegarten Seeteufel dünn geschnitten auf Tomatenscheiben angerichtet haben. Den Seeteufel haben wir zuvor gegrillt wie bei unserem Rezept Seeteufelpäckchen vom Grill beschrieben.

Thunfischsteak pizzaiola

Thunfischsteak pizzaiola

Rezept Thunfischsteak pizzaiola. Wir braten das Thunfischsteak in der Grillpfanne. Dazu servieren wir eine  frische Tomatensoße. Wie bei unserem Rezept Nudelauflauf mit Tomatensoße beschrieben. Anmerkung der Kochbären: Wir haben ein dickes Thunfischsteaks verwendet. Außerdem vor dem Servieren geteilt. Hierzu frische Tomaten für die Tomatensoße aus unserem Garten verwendet.  Allerdings sind Tomatensoße im Glas oder Tomaten […]

Schollenfilet im Rapablatt

Schollenfilet im Rapablatt

Rezept Schollenfilet im Rapablatt. Wir füllen das Schollenfilet . Das heisst mit klein gehackten Kapern. Außerdem mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven. Dann verfeinern wir mit frischer Petersilie gehackt. Sowie frisch geriebenem Zitronenabrieb. Anschließend servieren wir die Schollenfilet auf Tomatensoße. Anmerkung der Kochbären: Sie können auch anstatt Rapablätter frische Spinatblätter oder Lauch verwenden. Wir haben […]

© Max Kolar