Rezept für Zwiebelrostbraten, eine Variante dieser beliebten schwäbischen Spezialität bei der wir eine Zwiebel- Rotweinsoße und Bratkartoffeln dazu machen.

Im Schwabenländle gehen die Meinungen, was ein guter Zwiebelrostbraten ist, weit auseinander. Die folgende Variante, mit brauner Zwiebelsoße gab es bei uns früher in der Kantine. Damals hatten schwäbische Hausfrauen noch selbst gekocht und das „Küchenzepter“ fest in der Hand. Morgens um halb sieben, wenn man zur Arbeit kam roch es schon verführerisch nach gebräunten Zwiebeln. Zum Rostbraten gab es immer Röstkartoffeln.

Die andere Variante ist der Schwäbischer Rostbraten. Er wird mit Sauerkraut, Spätzle und gerösteten Zwiebelringen angerichtet. Dazu gibt man gerne noch ein Maultäschle.