Backrezept für einen schwäbischen Zwiebelkuchen.

Anmerkung der Kochbaeren zu Neuer Wein und Zwiebelkuchen:

Nicht nur – aber besonders im Schwabenland gibt es das im Herbst an „jeder Ecke“. Über den Neuen Wein kann man geteilter Meinung sein – bei den riesigen Mengen kommt er heute in Tanklastzügen zu uns. Früher haben die Weinerzeuger vom Überschuss den noch jungen Wein abgegeben. Da gab es dann den „Suser“ – noch süß und nicht in Gärung und dann den „Sauser“ der schon prickelte (Was nicht immer ganz problemlos war).

Einen Kuchen aus Zwiebeln? – was die Schwaben so alles essen! Ja da wundert sich so mancher! Auch wer ihn schon probiert hat, war vielleicht nicht zufrieden. Beim Zwiebelkuchen ist es wichtig, dass die Zwiebeln ganz weich gedämpft sind – sonst verursacht er Blähungen. Probieren Sie mal unser Rezept.