Wammerl mit Knödel, ein Rezept für das wir ein Wammerl vom Eichelmast-Schwein wie einen Krustenbraten zubereiten. Dazu gibt es dann Semmel Sauerkrautknödel.

Damit die „Krusteln“ schön knusprig werden wenden wir folgenden Trick an: Wir legen das Fleischstück mit der Schwarte nach unten in den Bräter. Den stellen wir dann zuerst auf eine Herdplatte. Wir gießen etwa einen halben Zentimeter hoch Wasser in den Bräter. Dann lassen wir das Wasser etwa 8 bis 10 Minuten kochen. Dadurch wird die Schwarte Butterweich. Man kann die Schwarte nun leicht mit einem Messer einschneiden. Da aber der Schnitt nur durch die Schwarte gehen soll, verwenden wir ein Tapetenmesser. Damit kann man die Schnitttiefe so einstellen, dass der Schnitt nur durch die Schwarte geht. Die Fettschicht soll nicht durchschnitten werden.

Wammerl mit Knödel

Wammerl ist ein bayrischer Ausdruck für frischen oder geräucherten Schweinebauch. Deshalb haben wir die Schwarte in Rauten eingeschnitten.

Wammerl vom Eichel-Mastschwein

Wammerl vom Eichel-Mastschwein