Rezept für ein Teufelshähnchen, ein flach gedrücktes, scharf gewürztes Hähnchen aus dem Backofen. Ähnlich dem Pollo al Diavolo, aber auf portugiesische Art aufgeschnitten.

Die Rezeptidee stammt mal wieder von unserem Freund und Hühnerzüchter Schorsch.

Er hat gesagt dass er das Huhn auf portugiesische Art aufschneidet. Anders als die Italiener, die das Huhn von der Brustseite her aufscheiden, schneiden es die Portugiesen vom Rücken her auf. Dabei schneiden Sie auch gleich noch die Wirbelsäule heraus. Der Vorteil dieser Methode hat mir sofort eingeleuchtet. Bei der italienischen Methode liegt die große Schnittfläche des Brustfleisches außen. Deshalb läuft da der Saft aus und das Fleisch wird trocken. Bei der portugiesischen Methode liegt das Brustfleisch innen, das Ganze Teufelshähnchen bleibt saftig.

Mit welchen Gewürzen das Hähnchen mariniert wird ist eigentlich nebensächlich. Ob scharf oder teuflisch scharf, jeder nach seinem Geschmack!