Rezept T-Bone Steak vom Gasgrill. Ein typisches Camping Rezept, denn beim Camping grillen wir gerne. Da hat man dann nicht so viel Geschirr!

Auf unseren Urlaubsreisen ist der Gasgrill neuerdings immer dabei.

Den ersten Zwischenhalt Richtung Süden machen wir meistens im Burgund. Da gibt es nicht nur guten Wein. Denn da grasen auch die Charolais Rinder auf den Weiden.

Wir bevorzugen bei unseren Zutaten nach Möglichkeit stets regionale Produkte.

Wir haben die Steaks nicht mariniert. Ein engagierter italienischer Metzger hat uns mal gesagt – gutes Fleisch
müsst ihr nicht marinieren. Zuerst anbraten, dann wenden, etwas Meersalz drauf und sonst nichts!

Der Weber-Gasgrill hat einen schweren Gusseisen-Grillrost. Wir haben den Grill erst mal 10 Minuten vorgeheizt.

Danach legten wir die Steaks auf den Rost und haben sie auf beiden Seiten angegrillt, bis sich eine Kruste gebildet hatte.
Danach haben wir den Gasgrill auf die kleinste Stufe gestellt. Anschließend die Steaks nochmal gewendet und den Kurzzeitwecker auf 10 Minuten eingestellt. Nach weiteren 10 Minuten wieder gewendet und nach 5 Minuten den Grill ausgeschaltet.
Probleme mit Flammenbildung gab es nicht. der Grill hat über den beiden Brennersträngen je eine breite
Gussrippe die eventuell austretendes Fett am Brenner vorbei abtropfen lässt.

T-Bone Steak vom Gasgrill:

Die Steaks waren etwa 5 cm dick und nach diesen 20 Minuten innen – auch am Knochen schön rosa.
Wir haben sie noch mit Meersalz gewürzt und mit bestem Olivenöl beträufelt.

Mehr war nicht nötig um den feinen Fleischgeschmack zu genießen.

Wäre ein Rauchgeschmack erwünscht gewesen, hätten wir ja ein Päckchen mit Wood-Chips dazu legen können.