Rezept für Steckerlfisch mit Makrele, die wir für den verwendet haben. Wir beschreiben zuerst auch wie wir das Steckerl geschnitzt haben.

Beim Camping haben wir dann allerdings unseren Gasgrill verwendet.

Als Steckerlfisch eignen sich vor allem die fettreichen Makrelen. Diese sind es auch, die man auf dem Münchner Oktoberfest, aber auch auf sonstigen Grill- und Fischerfesten bekommt. Natürlich lassen sich auf diese Art auch andere Rundfische wie Forelle oder Saibling zubereiten.

Tipp der Kochbären:

Eine zünftige Beilage zum Steckerlfisch sind Laugenbrezeln und Bier aus dem Krug. Wer noch mehr Aufwand treiben will, macht noch einen Kartoffelsalat, Gurkensalat und grünen Salat dazu. Die fetten Makrelen können einem „ganz schön schwer im Magen liegen“, deshalb hält der aufmerksame Gastgeber auch noch einen gut gekühlten Klaren bereit.