Spaghetti alla Carbonara ein einfaches italienisches Rezept. Wir haben für die Spaghetti eine Soße auf Köhler Art gemacht. Diese besteht aus fettem Bauchspeck. Außerdem mit Knoblauch anbraten. Dann mit Wasser ablöschen und mit Ei legieren.

Anmerkungen der Kochbaeren:

Auch bei diesem Rezept gehen die Meinungen auseinander. Wer es nun „erfunden“ hat fraglich. Ob es nun die „Nudeln auf Köhler Art“ sind? Wie manche meinen, oder ob es eine „Gemeinschaftsproduktion“ amerikanischer Soldaten, die Speck und Eier lieferten und Italienern waren, die die Spaghetti zufügten, einig ist man sich, dass es sich bei Spaghetti alla carbonara um eine römische Spezialität handelt. Wenn die Geschichte mit den Amerikanern stimmt, sollte man eigentlich Bacon als Speck verwenden. In Rom verwendet man dafür übrigens gerne auch „guanicale“ – eine gepökelte und leicht geräucherte Schweinebacke. Wichtig ist, die Eier rechtzeitig mit dem Käse zu verquirlen und schon kräftig mit Pfeffer zu würzen, damit es schnell geht, wenn die Spaghetti gar sind. Die Frische und Qualität der Eier ist sehr wichtig. Diese Eier nur ganz leicht stocken lassen.  Denn sie werden fast roh gegessen.