Schweinekoteletts in Chianti geschmort, italienisches Rezept für besoffenes Schwein (Maiale ubriaco) aus der Toscana. Die Schweinekoteletts schmort man nach dem Anbraten in Chianti.

Eigentlich kann sich das Schwein nicht mehr am Chianti besaufen. Es ist doch schon längst tot.

Schweinekoteletts in Chianti geschmort

Schweinekoteletts in Chianti geschmort

Hinweis der Kochbären: Soße zu den Schweinekoteletts, italienisch ist das dann nicht, deshalb hier noch einen Soßen-Tipp: Wenn schon nicht „Typisch italienisch“ dann könnte man unter den Rotwein auch

1 bis 2 Esslöffel violetten Senf mischen – man spart die Kalorien der Butter und hat eine leckere Soße – halt eher französisch.

Der Chianti Wein war einst in den Siebzigern der Lieblingswein der Deutschen. Dann wurde gepanscht was das Zeug hielt. Der Chianti kam in Verruf.

Inzwischen gibt es ein Gütesiegel das die Qualität des Chianti classico garantier. Der „Gallo nero“.