Rezept für Schwarze Ravioli mit Scampi gefüllt. Den Nudelteig haben wir mit Sepia Tinte schwarz gefärbt. In die Füllung geben wir außer dem Scampi Fleisch außerdem noch feine Gemüsewürfelchen.

Dies ist ein italienisches Rezept, deshalb sprechen wir von Scampi. Der französische Name Langoustines gefällt mir besser. Denn diese feinen Meeresfrüchte kommen im Geschmack den Langusten näher als den Garnelen. Den deutschen Namen Kaisergranat kennen viele ja nicht.

Bei diesem Rezept kochen wir aus den Schalen, Beinchen und Scheren der Scampi eine feine Scampi Soße.

Schwarze Ravioli mit Scampi gefüllt:

Aus dem restlichen Nudelteig, der bei den schwarzen Ravioli übrig geblieben ist, haben wir anschließend schwarze Tagliatelle gemacht. Den haben wir dann einfach durch unsere Chitarra gedrückt.

Chitarra

Bild oben: Unsere Chitarra. Mit ihr können wir Spaghetti alla Chitarra oder auch Tagliatelle alla Chitarra machen.