Schwäbischer Rostbraten, Rezept für Rostbraten, den wir typisch schwäbisch mit Filderkraut, Röstzwiebeln und Spätzle serviert haben.

Bei den Rezepten für Schwäbischen Rostbraten gibt es grob gesagt zwei Varianten. Erstens den hier vorgestellten, mit Röstzwiebeln, Filderkraut und Spätzle – zu dem meist auch noch ein Maultäschle gehört. Und dann den Zwiebelrostbraten mit gedämpften Zwiebeln, brauner Zwiebelsoße und Bratkartoffeln.

Hinweis :

Rostbraten heißt das Stück Fleisch vom Rind. “ Schwäbisch “ wird es durch die Zugabe von Spätzle, Sauerkraut, Röstzwiebel und Maultäschle (kleine Maultaschen).
Es gibt auch (schwäbische) Gegenden, da wird der Rostbraten mit Zwiebelsoße und Bratkartoffeln serviert. Im Raum um Stuttgart liebt man offensichtlich die Variante mit Spätzle und Soße (Die dürfen sich auch “ schwäbisch “ nennen. Aber alle anderen „Rostbraten – womöglich vom Schwein – haben nichts mit dem schwäbischen Rostbraten zu tun.)