Der Schusterstrudel ist ein ungarisches Rezept für einen Auflauf, bei dem wir Nudeln abwechselnd mit Quarkmasse einschichten. Danach decken wir ihn mit Strudelteig ab und überbacken ihn.

Schusterstrudel

Schusterstrudel

Den Nudelteig können Sie nach unserem Rezept Nudelteig für die Nudelmaschine selbst machen und dann eingefrieren. Den Strudelteig haben wir allerdings noch nie eingefroren. Wenn sie gekauften Strudelteig verwenden sollten sie flüssige Butter zwischen die einzelnen Lagen streichen.

Der Schusterstrudel ist eine süße Mehlspeise und als Hauptgericht gedacht. Er eignet sich aber auch sehr gut als Nachspeise / Dessert. Da es eine sehr süße Mehlspeise ist, empfehlen wir dazu keine Vanillesoße. Besser geeignet sind Beeren. Wie im Bild beispielsweise Heidelbeeren. Wir haben die Portion noch mit ein paar Minzeblättchen garniert. Wir könnten uns vorstellen dass man in die Quarkmasse anstatt Zitronenabrieb auch kleingeschnittene Minzeblättchen gibt.

Zubereitungszeit: Wenn Sie beide Teige selbst machen ist das sehr aufwändig etwa 2 Stunden.