Das Rezept Scampi Ragout entstand nach einem Rezept von Karoly Gundel für Krebspörkölt. Wobei das ablöschen mit Cognac und Weißwein bei ihm nicht vorgesehen war.

Tipp der Kochbären:

Den restlichen Fond abkühlen lassen und im Kühlschrank ein bis zwei Tage aufbewahren. Die rötliche Schicht, die sich auf dem Fond bildet, wird auch als „Krebsbutter“ bezeichnet. Siehe unser Rezept Hummerschwänze mit Krebsbutter. Da wir selbst gemachten Fischfond verwendet haben wurde der entfettete Scampi Fond ein Jus. Diesen können Sie gut gekühlt einige Tage aufbewahren.

Die Zutaten sind für 2 Portionen als kleines Hauptgericht (in einem Menü).

Wir finden das Rezept sehr lecker, deshalb wünschen wir euch ein gutes Gelingen.