Rezept Saure Zipfel, auch Blaue Zipfel genannt ist ein fränkisches Rezept. Dafür gart man Nürnberger Rostbratwürste im Weinessig Sud. Dadurch laufen sie dann leicht blau an.

Anmerkung der Kochbären:

Die „blauen Zipfel“ sind eine fränkische Spezialität. Sie werden in der Nürnberger Gegend natürlich aus Nürnberger Rostbratwürstchen gemacht. „Blaue“ nennt man sie deshalb, weil die Würstl durch das Garen im Essigsud leicht blau werden. „Zipfl“ nennen die Bayern (die Franken sind ja auch Bayern) das, was die Schwaben „Buaba Spitzle“ nennen – also das kleine Anhängsel bei den kleinen Buben. Die echten Nürnberger Rostbratwürstl sind sehr klein. Ein halbes Dutzend Saure Zipfel kann ein „echter Franke“ schon „verspeisen“.