Schwäbisches Rezept für saure Kutteln mit Weißweinsoße. Die vorbereiteten Kuttelstreifen dünsten wir in einer Fleischbrühe mit Weißwein.

Tipp der Kochbären: Sie können die Einbrenne auch etwas dunkler herstellen. Dann geben Sie als Verfeinerung noch 2 Esslöffel Tomatenmark dazu. So erhalten Sie eine andere Geschmacksnote.

Traditionell essen wir die sauren Kutteln mit Bratkartoffeln. Im Schwabenländle kommen zusätzlich noch Gezogenen Fasnachtsküchle dazu.  Dann macht das Gericht allerdings viel Arbeit.