Rezept Salzkartoffeln. Eine leckere Beilage zu vielen Gerichten. Zunächst schälen wir die Kartoffeln. Danach haben wir sie geviertelt und in Salzwasser gegart. Dabei verwenden wir  am liebsten die Kartoffelsorte Afra.

Informationen zu Kartoffeln:

Kartoffeln bestehen zu kanpp 80 Prozent aus Wasser. Ideal für alle, die auf bewusste Ernährung achten. Allerdings gilt dies nur, wenn die Kartoffeln mit wenig Fett zubereitet werden.

Die Knolle enthält zudem etliche Mineralien und Spurenelemente. Wer Kartoffeln isst, nimmt Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor mit dem Essen auf. Auch Ballaststoffe und das Vitamin C. Außerdem B1, B2, B6, sowie wichtige Aminosäuren im Eiweiß zu sich.

Die Kartoffel enthält damit zahlreiche Stoffe, die für den Zellaufbau und den Stoffwechsel wichtig sind. Die Stärke, ein wichtiger Energieträger wird erst durch das Erhitzen für den Menschen verwertbar.

Wenn man die Salzkartoffeln mit viel Petersilie bestreut, nennt man sie auch Petersilienkartoffeln. Sie sind im Norden eine beliebte Beilage. Beispielsweise zu Königsberger Klopse.