Das Rezept Safrankartoffeln aus dem Ofen sind eine leckere Beilage. Gegrilltes Fleisch oder gegrillte Würstchen passen sehr gut dazu.

Anmerkung der Kochbaeren:

Die Kartoffel ist eine vielseitige Knolle.Außerdem eine reiche Quelle von Nährstoffen. Sie hat außerdem gesundheitsfördernde Substanzen. Deshalb wenn möglich mit der Schale verzehren. Schließlich ist die Schale sehr ballaststoffreich. Übrigens sind Kartoffeln eine Bereicherung für viele Suppen und Eintöpfe. Kochen sie Kartoffeln möglichst in der Schale. Mit zerstampften Kartoffeln kann außerdem Soßen andicken. Auch um ein Salatdressing aufzupeppen eignen sie sich sehr gut. Sie können dadurch einen Teil des Öls sparen.

In Deutschland gibt es sehr viele Kartoffelsorten. Mehlige Sorten, festkochende Sorten und vorwiegend fest kochende Sorten.

Zu den mehligen Sorten z. B. für Kartoffelpüree und Suppen sind Afra und die Sorte Melina bekannt.

Festkochende Sorten z. B. für Kartoffelsalat sind Sieglinde, Nicola, Bernadette, Selma, Annabelle, Princess und die Sorte Cilena.

Vorwiegend fest kochende Sorten z. B. für Salzkartoffeln sind Berber, Gala, Laura, Marabel und die Sorte Agria.

Bei unserem Gericht wird Knoblauch verwendet. Knoblauch besteht aus vielen sekundären Pflanzenstoffen wie etwa Allicin. Der Knoblauch beugt Entzündungen und Gefäßverkalkung vor. Außerdem senkt er die Blutfettwerte.