Rezept für Rindfleischsuppe mit Nudeln und Karotten. Zuerst haben wir mit Suppenfleisch und Knochen eine Rinderbrühe gekocht. Diese haben wir anschließend durch geseiht. Außerdem mit Fadennudeln und Karottenscheiben angereichert.

Tipp der Kochbaeren:

Die Rinderbrühe können sie bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Sie können sie in kleineren oder größeren Portionen abgepackt in Gefriertüten sehr gut ein gefrieren.

Wir haben zur Verfeinerung der Rinderbrühe unser selbst hergestelltes Gemüsegranulat verwendet.