Rehbraten mit Schlehen Schalotten, Lebkuchen Streuseln und Spätzle. Zur Garnierung braten wir dann noch Limetten Hälften in Zucker.

Wir verwenden einen Lebkuchen mit Schokoladen Überzug. Den raspeln wir vorsichtig auf einer groben Reibe. Mit diesen Bröseln bestreuen wir dann nach dem Anrichten das Fleisch.

Für die Schlehen Schalotten halbieren wir geschälte Schalotten. Dann karamellisieren wir sie in Zucker und Butter. Anschließend kochen wir sie in Schlehensaft weich. Dabei lassen wir dann den Schlehensaft reduzieren.

Als Garnierung haben wir kleine Limetten verwendet. Diese haben wir halbiert, dann an der Schnittstelle in Zucker getaucht. Anschließend in Butter gebraten bis sie an der Schnittstelle karamellisiert waren. Damit sie weich wurden haben wir sie dann noch etwas in Weißwein geschmort.

Das Rezept Rehbraten mit Schlehen Schalotten, Lebkuchen Streuseln und Spätzle empfehlen wir für das Weihnachts-Menü.

Bitte beachten: Sie sollten es rechtzeitig einplanen und bedenken dass die Rehkeule 2 Tage in der Marinade liegen sollte.

Die Spätzle haben wir nach unserem Rezept Spätzle handgeschabt gemacht.