Der Pichelsteiner Eintopf ist ein Bayerisches Rezept für einen Eintopf mit Rind- und Schweinefleisch, Kartoffeln und viel Gemüse. Er wird in einen Topf schichtweise gegart.

Info zu diesem Eintopf:

In Regen (das liegt im Bayrischen Wald) gibt es jedes Jahr das „Pichelsteinerfest“ wo Berge von frischem Gemüse in diesen berühmten Eintopf wandern. Bismarck soll den Pichelsteiner Eintopf während seiner regelmäßigen Kuren in Bad Kissingen besonders gern gegessen haben, so daß er dort auch als „Bismarck – Ragout“ bekannt ist.

Auch für die Campingküche geeignet! Denn man benötigt lediglich einen Topf und eine Brennstelle.

Den Pichelsteiner Eintopf haben wir (3 Kerle) damals auf unserer Faltbootfahrt auf dem Regen im Bayerischen Wald gekocht. Damals hatten wir noch einen Benzinkocher. Mit dem Gaskocher geht es allerdings eleganter. Man muss darauf achten, dass man vor allem das Rindfleisch klein würfelt, damit die Garzeit von 60 Minuten ausreicht. Auch sollte man ein nicht zu zähes Stück Fleisch verwenden!