Pasta alla Norma. Italienisches Rezept Pasta catanese alla Norma ein vegetarisches, sommerlich leichtes Nudelgericht aus Sizilien. Mit gebratenen Auberginenscheiben auf die man Penne rigate mit Tomatensoße häuft. Dann krönt man das Ganze mit weißem Käse, so dass es an den Ätna erinnert.

Pasta alla Norma

Pasta alla Norma

 

Das Nudelgericht hat angeblich auch symbolische Bedeutung. Das Schwarz der Auberginen symbolisiert die Lava des Ätna und der Käse den Schnee der den Gipfel bedeckt.
Hinweis der Kochbären: Flaschentomaten, auch Romatomaten genannt, haben den Vorteil, dass sie verhältnismäßig viel Fruchtfleisch haben. Natürlich kann man für dieses Gericht auch andere, fleischige Tomaten (z.B. aus dem eigenen Garten) verwenden. Hauptsache sie sind gut ausgereift und aromatisch. Bei den gekauften Tomaten fehlt oft das Aroma, deshalb geben wir noch etwas Tomatenmark zu.