Ostalb Sushi ist ein Rezept für viele Personen, geeignet für Brunch oder für ein Buffet. Wir backen zuerst je einen Flädleteig gefärbt mit rote Beete Saft und grünen Spinat. Außerdem füllen wir die Flädle dann mit angemachten Forellenfilet. Gegarter Lachs bildet dann die Mitte der Rolle.

Anmerkung der Kochbären:

Dieses Rezept haben wir von einem guten Freund Jürgen Mädger bekommen. Die Ostalb-Sushi kann man sehr gut für eine Feier vorbereiten, sie halten 2 bis 3 Tage zugedeckt im Kühlraum. Der Geschmack wird immer besser.

Hier der Link für den roten Flädleteig.