Ossobuco alla Milanese ist ein italienisches Rezept aus Mailand.  Wir schmoren dafür Kalbshaxen-Scheiben in Tomatensoße geschmort. Außerdem  verwenden wir viel Gemüse. Zum Beispiel Tomaten, Staudensellerie. Aus diesem Grund auch Zwiebeln und Knoblauch.

Wir haben für diese Zubereitung Tomaten in die Soße gegeben. Die meisten Kochbücher beschreiben das auch so. Allerdings kommt dieses Gericht aus der Lombardei, im Norden Italiens. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass da nicht unbedingt Tomaten hinein gehören. Bei einer noch einfacheren Zubereitung werden Knoblauchzehen in Butter zusammen mit den Kalbshaxen angebraten. Die Knoblauchzehen nimmt man heraus wenn sie zu braun werden. Dann gießt man mit Weißwein auf.

Mit Rezept für Gremolata, die Krönung des Ossobuco. Die Herstellung der Gremolata ist einfach. Schnell zubereitet und gehört einfach zu diesem Gericht.