Mürbeteig Grundrezept. Der Mürbeteig gelingt leicht, wenn man beachtet dass alle Zutaten und Werkzeuge kalt sein müssen. Wir backen ihn blind vor.

Der salzige Mürbeteig eignet sich vor allem für Quiches, Tarte und sonstige salzige Kuchen. Dafür sollte der Mürbeteig Boden vorgebacken werden. Damit vermeidet man dass der Boden „speckig“ wird.

Wir verwenden den salzigen Mürbeteig beispielsweise für die Spargel Bärlauch Quiche.

Für einen süßen Mürbeteig geben Sie einfach noch etwa 50 Gramm Zucker dazu.

Bei unserem gedeckter Apfelkuchen haben wir allerdings etwas mehr Zucker verwendet.

Mürbeteig Grundrezept:

Der Mürbeteig wird außerdem oft auch als Knetteig bezeichnet. Denn man knetet ihn in der Backschüssel mit der Hand. Das muss schnell gehen. Ansonsten stellt man ihn zwischendurch zum Abkühlen in den Kühlschrank. In manchen Rezepte wir Backpulver verwendet. Allerdings, wenn man ein Ei verwendet ist kein Backpulver erforderlich.