Maronenpilzragout auf Toast ist eine leckere kleine Vorspeise. Wenn sie vom Pilze sammeln zu Hause sind schnell zubereitet. Für den ersten Hunger ein leckerer Snack.

Maronenpilzragout auf Toast

Maronenpilzragout auf Toast

Anmerkung der Kochbären:

Dieses Maronenpilzragout ist ein wohlverdientes Festessen, wenn man nach stundenlanger Pilzsuche abgekämpft nach Hause kommt und schnell was nahrhaftes in den Magen bekommen möchte.

Wir hatten besonders kleine, knackige Maronenröhrlinge gefunden. Deshalb wurden sie nicht so feinblättrig hergeschnitten wie sonst, sondern meist nur halbiert oder geviertelt.

Zuerst mussten sie allerdings geputzt werden. Pilze soll man grundsätzlich trocken putzen. Ich hab einen normalen Malerpinsel gekauft und die Borsten auf 1/3 eingekürzt. Dadurch wurde er etwas härter und ist der ideale Pilz-Putz-Pinsel.

Wenn der Schmutz partout nicht weg zu  kriegen ist, verwende ich für die Kappen (Oberseite) von Steinpilzen und Maronen ein angefeuchtetes Haushaltspapier. Alle Röhrlinge soll man auf keinen Fall unter fließendes Wasser halten oder gar in Wasser eintauchen! Sie saugen das Wasser auf wie ein Schwamm und das Aroma fließt mit dem Wasser weg!.