Rezept Königsberger Klopse aus gemischtem Hackfleisch und Sardellenfilets. Mit einer Kapernsoße auf der Basis einer hellen Mehlschwitze.

Tipp der Kochbären zu den Königsberger Klopse :

Die kleinen Fleischkugeln können Sie auch in kochendem Salzwasser bei mäßiger Hitze 15 Minuten gar ziehen lassen. Die Klopse dann erst zum Schluss in die fertige Soße geben.
Die Mutter der Kochbärin hat Salzhering anstatt Sardellen verwendet. Der Salzhering wird entweder ausgenommen und dann in Salzlake eingelegt. Es gibt auch den Vollhering, dazu wir der Hering nicht ausgenommen und in Salz eingelegt. Er entwickelt dann einen “gewöhnungsbedürftigen” Geruch und Geschmack. Der Salzhering gehörte früher unbedingt zur Fastenspeise. Böse Zungen haben behauptet dass der üble Geruch bereits zum Fasten angeregt hat. Wir haben ihn durch Sardellenfilets ersetzt. Denn diese sind in guter Qualität immer verfügbar.

Kapern gibt es in Salzlake eingelegt, oder in Salz konserviert. Die Kapern in Salzlake nehmen wir aus dem Glas und lassen sie dann abtropfen. Die in Salz konservierten Kapern wässern wir in kaltem Wasser. Kapern sind die geschlossenen Blüten des Kapernstrauches. Bei den Größen finden wir oft die Bezeichnung Nonpareilles, Surfines oder Fines. Außerdem noch die Mifines, Capucines, Capottes bis hin zu Communes. Bei letzteren handelt es sich um große Kapernäpfel.

Kapern und Sardellen

Als Beilage haben wir Salzkartoffeln dazu gemacht.