Das Rezept Kartoffelpuffer ist ein Schwäbisches oder Bayrisches Rezept. Dies ist eine Beilage aus rohen geriebenen Kartoffeln. Schließlich werden im einfachsten Fall Kartoffelpuffer mit Apfelmus gegessen. Kinder lieben diese Zubereitung. Das Apfelmus bitte selber kochen. Schmeckt einfach lecker dazu. Kann auf Vorrat zur Apfelernte eingeweckt werden.

 Anmerkung der Kochbaeren: Reiberdatschi

Bei den echten bayerischen Reiberdatschi kommt noch eine Zwiebel hinein. Sie werden mit Salz und Pfeffer gewürzt. Man isst sie mit Apfelmus und  im Rheinland mit Rübenkraut.  Überigens auch Zuckerrübensirup genannt. Man verwendet sie als Beilage zu Gerichten mit Sauerkraut.

Diese leckeren braunen Scheiben aus rohen geriebenen Kartoffeln haben viele Namen. Reiberdatschi heißen sie in Österreich und Bayern. Doch und im Schwoabaländle sagt man auch Kartoffelpuffer dazu. In Nordrhein-Westfalen kennt man sie eher als Rievkooche oder Reibekuchen. Ganz vornehm sind sie dann als Kartoffelplätzchen bekannt.