Hechtklösschen in Sauerampfersoße. Ein altes französisches Rezept „Quenelles de brochet à la crème d’oseille“ aus dem Burgund.

Dieses Gericht war früher im Burgund sehr verbreitet. Hecht gab es in der Saône genug und dazu den Sauerampfer gleich am Ufer. An der Saône ist heutzutage der Hecht vom Wels verdrängt. Für die saure Soße zum Fisch war der Sauerampfer beliebt, da früher Zitronen oder Verjus zu teuer waren.

Den Sauerampfer für dieses Rezept Hechtklösschen in Sauerampfersoße haben wir nicht auf der Wiese gesammelt, da unsere Wiesen meist zu sehr gedüngt sind. Wir haben den Sauerampfer hingegen auf unserer Terrasse in Töpfen angebaut.

Wenn man schon eigenen Sauerampfer im Garten hat kann man auch mal eine Forelle im Sauerampfer dünsten.