Graupeneintopf ist ein Engadiner Rezept. Für einen deftigen Eintopf mit grünen Bohnen, Kartoffeln, Schinkenspeck, Rindfleisch und Graupen.

Graupeneintopf aus dem Engadin

Graupeneintopf aus dem Engadin

Anmerkung der Kochbären:

Im Engadin wird dazu noch ein Graubrot gereicht. Auch ich Kochbär mag zu jeder Suppe und zu jedem Eintopf ein Stück Brot.

Mag die Fleischbrühe noch so gut gewürzt sein, Graupen und Kartoffeln nehmen die Würze weg. Erst der Joghurt verleiht dem Gericht Frische und Säure. Wir haben deshalb einen echten griechischen Joghurt genommen.

Tipp der Kochbären:

Die Rinderbrühe kochen wir immer am Vortag. Außerdem haben wir immer Brühe als Vorrat eingefroren oder abgefüllt in Vakuumgläsern zur Verfügung.