Fiakergulasch ist ein Österreichisches Rezept.  Für ein Saftgulasch aus der Rinderwade. Durch die Garnierung mit Wiener Würstchen, Essiggurke und Spiegelei wird es zum Fiakergulasch.

Hinweis der Kochbären:

Fiaker sind die Wiener Pferdekutscher – seit 1693 ein besonderer Berufsstand. Außerdem richtige Originale – wie auch die Garnitur dieses Gulasch.

Aus diesem Grund ist es wichtig für ein Wiener Saftgulasch dafür Rinderwade zu nehmen. Denn sie gibt dem Gericht die sämige Konsistenz.

Anmerkung der Kochbären zu Gulasch:

Allerdings ist In Ungarn  Gulasch eine Suppe. Was Österreicher und Deutsche als Gulasch bezeichnen, nennen die Ungarn Pörkölt!