Coq au Vin de Bourgogne ist ein leckeres Rezept. Dafür marinieren wir die Hähnchenteile zuerst.  Für die Soße verwenden wir verschiedenes Wurzelgemüse. Außerdem viele Kräuter und einen kräftigen Rotwein. Wir verfeinern das Gericht ferner mit Kakao und Blockschokolade.

Anmerkung der Kochbären:

Das Rezept bezieht sich auf kräftiges Freilandgeflügel, das lange Garzeiten erfordert. Bei „Supermarkt“ Hähnchen können Sie die Marinier- und Garzeiten kürzen!

Hinweis von Max, dem Kochbär :

Beim „Original“ Coq au Vin – so wie es uns Paul Bocuse vor gemacht hat, wurde die Soße mit frischem Hähnchenblut gebunden. Da wir Hobbyköche heute unsere Hähnchen nicht mehr selbst schlachten, scheint mir dieses Rezept geschmacklich recht nahe am Original.

Bitte beachten: Mindestens 24 Stunden ( Original 48 Stunden ) marinieren lassen.