Südafrikanisches Rezept für Boboti vom Straußenfilet. Es wird in einem Keramik-Topf oder feuerfeste Glasform im Backofen geschmort. Zum Schluss kommt eine Eier- Sahne Masse darüber die dem Gericht die Saftigkeit verleiht.

Ein Rezept aus Südafrika, so wie es unserem Freund Alfons am Besten schmeckt! Nach seiner mündlicher Überlieferung von den Kochbären dann wie folgt nachgekocht:

Tipp der Kochbären: Als Beilage zum Boboti vom Straußenfilet Langkornreis und Mango-Chutney servieren.

Das Straußenfleisch hat eine sehr dunkle Farbe, hat aber die Eigenschaften von Geflügelfleisch:

– geringer Fettgehalt

– viel Eiweiß

– geringer Cholesterinwert

– nur 105 kcal je 100 g

Straußenfleisch hat selbst keinen intensiven Eigengeschmack, deshalb ist es für das Boboti bestens geeignet, da hier Safran, Currypulver und Ras el Hanout den Geschmack geben.

Wir finden das Rezept sehr lecker, deshalb wünschen wir euch ein gutes Gelingen.

Wir können auch Kritik ertragen, deshalb freuen wir uns auf jedes Feed-Back.