Appenzeller Fondue, mit zur Hälfte Greyerzer- und Appenzeller-Käse. Außerdem Weißwein und ein Gläschen Kirschwasser.

Briegel Würfel

Briegel Würfel

Bild oben: Die Briegelwürfel zum Eintunken. Wenn man sie zu diesem Zweck nach unserem Rezept selbst bäckt lässt man den Kümmel und das Salz weg.

Wenn alle damit einverstanden sind würzt man am Tisch noch mal nach.

Appenzeller Fondue:

Alle Beteiligten sollen mit ihren Brotstückchen das Fondue immer gut durchrühren. Das Fondue muss immer weiter brodeln. Erst ganz zum Schluss schaltet man die Hitze aus. Dann und tunkt die letzten flüssigen Käsereste auf. Dann kommt – wenn das Fondue gelungen ist – der krönende Abschluss. Mit einer Holzspachtel wird die braune Kruste (die „Großmutter“) vom Boden des Caquelons gelöst und gerecht verteilt.

Käsekruste "Großmutter"

Käsekruste „Großmutter“