Aceto Balsamico – und was Sie darüber wissen sollten

Aceto Balsamico – und was Sie darüber wissen sollten. Im Folgenden erfahren Sie was ein echter Balsamico ist.

“ Balsam Essig“ ? Balsamico, Aceto Balsamico, Aceto Balsamico di Modena

“ Einen guten Balsamico gibt es schon für 3,50 € der halbe Liter “

Tja – liebe Freunde der Aalener Kochbären hier muss ich mal was loswerden !

Zugegeben, auch wir verwenden oft den Begriff Balsamico. Und meinen dann auch den Balsamico.
Das ist im Grunde ein Essig aus :
Weinessig, Traubenmost, Farbstoff Karamel E150d, 6% Säuregehalt .. oder ähnlich..

Mit dem echten Balsamico Tradizionale hat das nichts zu tun. Aber überhaupt nicht das Geringste.
Die Begriffe Balsam Essig, Balsamico, Aceto Balsamico, Aceto Balsamico di Modena sind nicht geschützt.
Jeder Chinese, Japaner und wer immer will kann sein Gebräu so nennen.

Geschützt sind nur die Bezeichnungen :
ACETO BALSAMICO TRADIZIONALE , ACETO BALSAMICO TRADIZIONALE DI MODENA
und ACETO BALSAMICO TRADIZIONALE DI REGGIO EMILIA .

Der echte Balsamico Tradizionale ist nicht rot sondern eher honiggelb, er wird nicht aus roten Trauben
sondern nur aus dem eingekochten Taubenmost weißer Trauben, in der Hauptsache Trebbiano und Sauvignon gemacht.
In der Reggio Emilia wird manchmal auch noch der Traubenmost der Lambrusco verwendet.
Seine honiggelbe bis leicht rötliche Farbe stammt von der Lagerung in verschiedenen Holzfässern deren
Holzsorten die rötliche Färbung geben. ( Zum Beispiel Kastanienholz ) In diesen Fässern wird er dann
mindestens 12 Jahre gelagert. Maximal jedoch 25 Jahre. In der italienischen Sommerhitze verdunstet das Wasser und
der Essig wird immer stärker konzentriert. Er wird in immer kleinere Fässchen umgefüllt.
Der echte Balsamico tradizionale hat keine 5 Sterne ( oder wieviel auch immer )
und er hat auch keine Altersangabe auf dem Etikett.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Max Kolar