ungarische Rezepte

 
 
 

Ungarn

habe ich (Kochbär) besonders intensiv 1970 kennen gelernt. Damals hatte ich noch keine Ambitionen zu kochen. In Erinnerung sind mir ein paar Highlights der ungarischen Küche geblieben. So zum Beispiel die echte ungarische Fischsuppe in Visegrád, die Stadt am Donauknie mit ihrer sehenswerten Burg. Mir ist allerdings die dortige Fischsuppe unvergesslich. Als ich die ersrten Löffel genommen hatte, fing ich an, auf den Löffel zu blasen, um sie abzukühlen. Meine Cousine aus Ungarn sagte : "Was bläst du so auf die Suppe? Sie ist doch eiskalt!" Na klar - die war kalt - aber höllisch scharf! Das andere Gericht war ein Pörkölt - auch sehr scharf. Obwohl meine (Kochbär) Verwandtschaft väterlicherseits in Ungarn lebt, ist deren Küche nicht typisch ungarisch, denn sie sind deutschstämmig und stammen aus der Ödenburger Gegend. So werden sich wohl unter unsere "ungarischen" Rezepte auch einige "deutsche" Rezepte eingeschlichen haben. Allerdings ist die ungarische Küche ohnehin im Laufe der Jahrhunderte von etlichen ausländischen Einflüssen verändert worden. Ur-Ungarisch ist das tarhonya und das Kesselgulasch, das in einem bogrács genannten Kessel gekocht wurde, der am Henkel über das Feuer gehängt wurde. Im Mittelalter wurde die ungarische Küche dann zunächst von der italienischen Gemahlin des Königs Matthias, dann von den Türken beeinflusst, die fast eineinhalb Jahrhunderte große Teile Ungarns besetzt hielten. Später kam der Einfluss der französischen Küche, der durch den Wiener Hof nach Ungarn kam.

Wichtige Zutaten der (alten - authentischen) ungarischen Küche sind allem voran ungarisches Schweineschmalz, das dadurch gewonnen wird, dass Fett und Flomen bei starker Hitze ausgelassen werden und somit nach Grieben schmeckt. Eine weitere wichtige Zutat ist das Paprikapulver, das in großen Mengen verwendet wird. Zum Kochen wird der Edelsüß-Paprika verwendet. Die schärferen Sorten wie der "scharfe" und der Rosen-scharfe Paprika wird zum Nachwürzen am Tisch verwendet. Die Schärfe mancher ungarischen Gerichte kommt dagegen von den verschiedenen ungarischen Paprika-Sorten. Ich erinnere mich noch an die Ketten aus getrockneten Kirschpaprika, die 1970 auf der Heimfahrt meine Heckscheibe zierten. Einem weit verbreiteten Irrtum sind auch wir lange Zeit aufgesessen. Wenn in einem ungarischem Rezept von "grünem" Paprika die Rede ist, ist damit nicht der unreife, dickfleischige grüne Paprika gemeint, der bei uns aus Holland kommt. Der "grüne" ungarische Paprika ist eine spezielle Sorte, der auch im ausgereiften Zustand eine lediglich leicht gelb-grüne Farbe hat - und sehr scharf sein kann.

 
 
Um die Auswahl zu erleichtern benutzen sie nachfolgende Buttons / Rubriken.
 
       
 
       
   
   
     

Rezept Titel

Beschreibung

Babfözelék Bohnengemüse ungarisches Rezept

ungarisches Rezept für ein Bohnengemüse mit getrockneten roten und weißen Bohnen.

BOHNENSTRUDEL Soproner Art

ungarisches Rezept für einen Strudel aus Strudelteig mit einer Füllung aus gekochten weißen Bohnen.

Esterházy Rostbraten

ungarisches Rezept für einen Rostbraten wobei die Fleischscheiben zuerst angebraten dann auf Gemüse mit einer Paprika - Soße geschmort werden.

Fischragout ungarisch

Ungarisches Rezept für ein Fischragout mit gelb-grünen Paprikaschoten und saurer Sahne.

Fischsuppe Halászlé Karpfen Wels Waller ungarisch scharf

Rezept für einen sehr scharfen ungarischen Fischeintopf mit Flussfischen.

Fleischstrudel gefüllter

Ungarisches Rezept für einen Strudel mit selbst gemachtem Strudelteig und Hackfleischfüllung.

Forelle auf Lecsó Letscho Rezept

ungarisches Rezept für Forellen, die Müllerin gebraten werden und auf Letscho und mit Nockerln serviert werden.

gefüllte ungarische Paprika

Rezept für grün-gelbe ungarische Paprika, die mit einer Hackfleisch-Semmel-Mischung gefüllt und in Tomatensosse geschmort werden.

Geflügelsuppe

Rezept für eine sehr scharfe Geflügelsuppe aus Hühnerklein.

Gratin mit Wurst und Paprika

ungarisches Rezept für ein Gratin mit Kartoffeln und Wurst mit Paqprika gewürzt.

Gulasch (Pörkölt) mit gegrilltem Paprika

Rezept für ein Rindergulasch (in Ungarn Pörkölt genannt) das mit Wurzelgemüse und gegrilltem, roten Paprika zubereitet wird.

Gulasch ungarisches Gulyás

Eine echte ungarische Gulaschsuppe nach einem Rezept von Herrn Hlousa aus Wien.

Gurkensalat auf ungarische Art

Rezept für Gurkensalat auf ungarische Art der mit Knoblauch und saurer Sahne angemacht wird.

Hühnerpörkölt Pörköltös csirke

ungarisches Rezept für ein Pörkölt mit Hühnerteilen.

Hortobágyer Rostbraten Puszta

ungarisches Rezept für Rostbraten bei dem die Fleischscheiben nach dem Anbraten in Letscho fertig gegart und mit Tarhonya serviert wird.

Hortobágyi Kessel-Gulyás

ungarisches Rezept aus der Puszta für eine Gulaschsuppe mit Rindfleisch.

Karpfenparikasch Paprikás ponty

ungarisches Rezept für ein Paprikas mit Karpfenstücken.

Kesselgulasch Bográcsgulyás mit Csipetke

ungarisches Rezept für eine Gulaschsuppe mit Rindfleisch und gezupften Nockerln.

Krautstrudel ungarischer

ungarisches Rezept für einen Strudel mit selbst gemachtem Strudelteig und Krautfüllung.

Lángos Langosch mit Kartoffelteig

ungarisches Rezept für Langosch mit Kartoffelteig. Diese in Schmalz gebackenen Fladen werden in Ungarn an den meisten Imbissbuden angeboten.

Lángos Langosch ungarisches

ungarisches Rezept für Langosch mit Hefeteig aus Weizen- und Maismehl. Diese in Schmalz gebackenen Fladen werden in Ungarn an den meisten Imbissbuden angeboten.

Lángos Langosch ungarisches

ungarisches Rezept für Langosch mit Hefe-Milch-Teig. Diese in Schmalz gebackenen Fladen werden in Ungarn an den meisten Imbissbuden angeboten.

Lecsó das Puszta-Original Letscho

ungarisches Rezept für Letscho Gemüse nach dem Puszta Original-Rezept.

Letscho mit Hackfleisch

Das Rezept für dieses Letscho mit Hackfleisch hat uns unser Freund Hubert geschickt. Seine Frau stammt aus Ungarn. Wir kannten Letscho mit Hackfleisch bisher nicht, finden es aber super lecker.

Majoran-Pörkölt ungarisches

ungarisches Rezept für ein Gulasch, das in Ungarn Pörkölt heißt und ausnahmsweise nicht mit Paprika, sondern kräftig mit Majoran gewürzt wird.

Nockerln ungarische Beilage

Rezept für eine typisch ungarische Beilage zu Fleischgerichten aus einem Teig ähnlich wie unsere Spätzle. Diese Nockerln können auch mit Ei und saurer Sahne - als Eiernockerln - mit Quark, saurer Sahne und drübergestreuten Grieben - als Quarknockerln - gegessen werden.

Nudel-Quark-Auflauf Schusterstrudel aus Siebenbürgen

ungarisches Rezept aus Siebenbürgen für einen Auflauf bei dem Nudeln abwechselnd mit Quarkmasse eingeschichtet und mit Strudelteig abgedeckt überbacken werden.

Nudelauflauf nach Ödenburger Art mit Mohnfüllung

Rezept für eine ungarische Mehlspeise aud Ödenburg, das lange Zeit in Sopron umbenannt war. Ein Auflauf mit Eierbandnudeln und Mohnfülle.

Pörkölt vom Hühnerfleisch

ungarisches Rezept für ein Pörkölt, in das auch die Innereien des Huhns hinein kommen.

Pörkölt von Rindfleisch

ungarisches Rezept für ein Pörkölt mit Rindfleisch.

Pörkölt von Schweinefleisch

ungarisches Rezept für ein Pörkölt mit Schweinefleisch.

Pörkölt, Marhapörkölt, Puszta Pörkölt

Ungarisches Rezept für ein typisches Nationalgericht, Schmorgericht

Paprika- Reisfleisch

Rezept Gericht aus der ungarischen Bácskai mit Schweinefleisch, Schweineschmalz und Reis, der mit Paprika vermischt ist.

Paprikasalat

ungarisches Rezept für einen Salat mit Paprikaschoten und Tomaten.

Schwertfisch ungarisch

Ungarisches Rezept für Schwertfisch-Scheiben mit Gurken- Paprika-Gemüse.

Steinpilz Ragout, Schwammerlragout

Rezept für eine Gemüsebeilage mit Steinpilzragout aus frischen Steinpilzen unter anderem nach einem Rezept unseres Onkel Schany aus Ungarn.

Székler Gulasch

ungarisches Rezept für ein Rahmgulasch mit Sauerkraut aus Schweinefleisch.

Szegediner Gulasch

Ungarisches Rezept bei dem Schweinefleisch gewürfelt, angebraten und mit Zwiebeln und Sauerkraut geschmort und mit saurer Sahne verfeinert wird. Mit Tipp für die Campingküche.

Tarhonya ungarische Nudelgraupen

Rezept für ungarische Nudelgraupen die als Beilage zu Fleischgerichten üblich ist. Wir beschreiben, wie man sie selbst herstellen kan, was in Ungarn kaum noch jemand macht.

Tokány nach den Sieben Stammesfürsten

ungarisches Rezept Bei dem Fleischstreifen von Rind und Schwein in Schweineschmalz angebraten und in Tomaten- Paprikagemüse geschmort werden. Das Schmorgericht wird mit Mehl und saurer Sahne angedickt und mit Tarhonya serviert.