Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Kartoffel-Steinpilz-Gratin

 
 

Ein fleischloses Rezept für höchsten Genuss!
Der Duft und der Geschmack der Steinpilze zieht in die Kartoffeln und so schmeckt das ganze Gratin nach den leckeren Steinpilzen!

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 1 kg Kartoffeln,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Muskatnuss,
  • 10 g getrocknete
    und 200 g frische Steinpilze,
  • Butter für die Form,
  • ½ l Milch,
  • 150 ml Crème fraîche,
  • 1 EL Petersilie gehackt,
  • Salz,
  • Pfeffer.

Hinweis :

Die getrockneten Steinpilze geben das Aroma!
Wenn Sie keine frischen Steinpilze bekommen, verwenden Sie mehr getrocknete Steinpilze und lassen diese ganz!

 

Bild: Kartoffel-Steinpilz-Gratin
 
 

Zubereitung :

   

Für das Kartoffel-Steinpilz-Gratin die getrockneten Steinpilze in einer Tasse lauwarmem Wasser ½ Stunde einweichen. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In der Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat 15 Min. köcheln lassen.

Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die eingeweichten Steinpilze ausdrücken, das Einweichwasser zu den Kartoffeln geben! Die eingeweichten Pilze fein hacken. Die frischen Steinpilze feinblättrig schneiden. Eine Lage Kartoffeln in die gebutterte Gratin-Form schichten. Darüber die gehackten, eingeweichten, die Hälfte der frischen Steinpilze und die Hälfte der gehackten Petersilie geben. Darüber wieder eine Schicht Kartoffeln geben und nochmals frische Steinpilze und Kartoffeln geben. Milch und Crème fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und darüber gießen. Im heißen Ofen 45 Min backen.

Das Kartoffel-Steinpilz-Gratin mit gehackter Petersilie garnieren.

 

Tipp:

Es geht auch ohne frische Steinpilze! Wir haben das Steinpilz-Kartoffel-Gratin in fogender Abwandlung gemacht:

20 g getrocknete Steinpilze (gute Qualität mit großen Stücken)

anstatt Milch und Crème fraîche haben wir 200 ml Sahne und 2 Eier Größe M genommen.

Das Einweichwasser der Pilze unter die Eier-Sahne gemengt.

Die Kartoffeln nicht vorgekocht, sondern mit dem Gemüsehobel besonders dünn geschnitten.

Eine Schicht Kartoffeln, darauf die eingeweichten Steinpilze und dann die restlichen Kartoffeln darauf.

Mit der Eier-Sahne begossen. Die Eier-Sahne stand so hoch wie die Kartoffeln geschichtet waren.

Als das Steinpilz-Kartoffel-Gratin oben zu dunkel wurde, haben wir es mit Alufolie abgedeckt.

 

War das ein Duft als am Tisch die Alufolie entfernt wurde!

 

 
 

Rezepte > Beilagen > Rezept : Kartoffel-Steinpilz-Gratin

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken