Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Rehragout unter Blätterteighaube

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 600 g Rehfleisch (Keule),
  • 300 g frische Champignons
    (noch feiner mit Pfifferlingen oder mit Steinpilzen),
  • 2 Schalotten,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 10 g fetten Speck,
  • 1 EL Brat-Öl,
  • 1 EL Butter,
  • Salz,
  • schwarzer Pfeffer,
  • 300 ml Rotwein,
  • 200 ml Wildfond,
  • 100 ml Wasser,
  • 2 Wachholderbeeren,
  • 1 Nelke, 1 Pimentkorn,
  • 3 Pfefferkörner,
  • 1 kleines Stück Zimtstange,
  • 1 Lorbeerblatt,
  • abgeriebene Schale von ½ ungespritzten Orange,
  • Saft von ½ Orange,
  • 2 EL Hagebuttenmarmelade,
  • 1 Prise Zucker,
  • 1 EL Crème fraiche,
  • 1 EL Mehl,
  • 2 Platten tiefgekühlter Blätterteig,
  • 1 Eigelb zum Bestreichen.

 

Bild : Rehragout unter Blätterteighaube
 
 

Zubereitung :

   

Das Fleisch unter kaltem Wasser kurz abbrausen, sehr gut trocken tupfen und in 2 ½ cm große Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und in Streifen schneiden oder würfeln. Nun den fetten Speck würfeln und in einer Kasserolle ausbraten. Etwas Bratöl mit erhitzen und das Fleisch portionsweise darin bei starker Hitze rundherum anbraten. Die Schalotten und die Knoblauchzehe dazugeben und kurz mit anbraten. Dann mit Rotwein, Wildfond und Wasser ablöschen. Die Wachholderbeeren, Nelke, Pimentkorn, Pfefferkörner, Zimtstange, Lorbeerblatt in ein Mullsäckchen geben, zubinden, dazugeben und das Rehragout zugedeckt 45 Min. köcheln lassen. Anschließend noch die geriebene Schale der Orange, den Orangensaft und die Hagebuttenmarmelade dazugeben und nochmals 10 Min köcheln lassen. Zum Schluss das Mullsäckchen entfernen, die Crème fraiche mit 1 EL Mehl verrühren und untermischen.

In der Zwischenzeit die Pilze putzen, gut abreiben und blättrig schneiden und in Butter kurz anbraten. Die Blätterteigplatten nach Packungsanleitung antauen lassen (ca. 15 Min. bei Zimmertemperatur). Backofen auf 220 Grad ( Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Suppentassen am Rand mit Butter fetten. Dann die angetauten Blätterteigplatten auf einer bemehlten Arbeitsfläche passend zur Größe der Suppentassen ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Nun das heiße Rehragout in die Suppentassen füllen, obenauf die gebratenen Pilze geben. Dann die Teigplatten gut an den Rändern der Formen andrücken. Teigoberfläche mit Eigelb bestreichen.

Formen auf ein Backblech stellen und im Ofen auf der untersten Schiene ca. 15-20 Minuten backen. Sofort servieren.

 

Zum Servieren des Rehragout unter Blätterteighaube die Blätterteigabdeckung mit einem scharfen Messer dicht an der Oberkante der Suppentassen aufschneiden und hochheben.

 

Servieren Sie dazu Spätzle, Gnocchi oder Semmelknödel

 

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Rehragout unter Blätterteighaube

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken