Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Kalbsvögerl ( Kalbsrouladen schwäbische Art )

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 4 dünne Kalbsrouladen oder Putenschnitzel
  • mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Kalbsbrät
  • 1 Ei
  • 1 EL gehackte Blattpetersilie
  • je 100 g Lauch und Möhren
  • 1 Zwiebel
  • Öl zum Anbraten
  • 1/4 l instant Fleischbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Teelöffel kleine Kapern
  • 1/8 l Weißwein
  • 4 dünne Scheiben durchwachsenen Speck
  • 1 EL saure Sahne oder Schmand

 

Bild : Kalbsvögerl ( Kalbsrouladen schwäbische Art )
 
 

Zubereitung :

   

Die Kalbsrouladen leicht klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einer Seite mit Senf dünn einstreichen und jeweils eine Scheibe durchwachsenen Speck darauf legen. Nun das Kalbsbrät mit dem Ei und der gehackten Petersilie in einer Schüssel gut vermischen und auf die Kalbsrouladen streichen. Aufrollen und mit Küchengarn binden. Den Lauch und die Möhren putzen und in ganz dünne Streifen schneiden, die Zwiebel in feine Würfel schneiden.

 

Die Kalbsrouladen in Öl scharf anbraten bis sie rundum braun sind und dann kurz herausnehmen. Die kleingeschnittene Zwiebel, die Möhren und den Lauch anbraten und mit der Fleischbrühe und dem Weißwein ablöschen. Die Gewürznelken und das Lorbeerblatt sowie die Kalbsrouladen zugeben und das ganze zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren lassen.

 

Danach die Kalbsvögerl von dem Küchengarn befreien und warm stellen. Aus der Schmorflüssigkeit die Gewürznelken und das Lorbeerblatt entnehmen und das ganze mit dem Pürierstab bzw. dem Mixer pürieren. Abschmecken mit etwas Senf, Salz, Pfeffer und 1 EL saure Sahne.

 

Zu schwäbischen Kalbsvögerl gehören natürlich auch schwäbische Spätzle: Das Rezept dazu finden Sie, wenn Sie hier klicken.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Kalbsvögerl ( Kalbsrouladen schwäbische Art )

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken