Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Casarecce-Nudeln mit Löwenzahn

 
 

Löwenzahn :

Gemeint ist die Kulturform, auf italienisch : dente di leone, weniger freundlich - auf französisch : piss en lit "Bettnässer" womit die harntreibende Wirkung des Löwenzahn gemeint ist. Deshalb im Früjahr für eine Entschlackungskur gut geeignet.

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 250 g Casarecce.
    ( auch kurz gebrochene Makkaroni oder dicke Bucati )
  • 500 g jungen Löwenzahn.
  • Eine Zwiebel.
  • Eine Knoblauchzehe.
  • Salz.
  • Ein EL Olivenöl.
  • 100 g süße Sahne.
  • 50 ml instant Gemüsebrühe.
  • gemahlenen Muskat.
  • 10 g Pinienkerne.
  • geriebenen Parmesan..
  • Rezept von www.kochbaeren.de
Bild : Casarecce-Nudeln mit Löwenzahn
 
 

Zubereitung :

   

Die Casarecce nach Packungsanleitung kochen. Den Löwenzahn putzen und gründlich waschen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl ca. 5 Minuten dünsten. Den gewaschenen Löwenzahn zugeben und mit Salz, Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und nochmals 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne
kurz anrösten.

 

Die gegarten Nudeln auf zwei Teller verteilen und das Gemüse darübergeben. Nun geriebenen Parmesan und die gerösteten Pinienkerne
drüberstreuen.

 

 
 

Rezepte > Pasta Nudel- Gerichte > Rezept : Casarecce-Nudeln mit Löwenzahn

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken