Bild : Aalener Kochbären
 

 

   
 

Gnocchi mit Tomaten - Salbei Soße

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 1 Kg Kartoffeln mehlig - kochende Sorte
    z.B. Afra,
  • ca.. 150 g Weizenmehl Type 405,
  • 2 Eigelbe
  • 1/2 TL Salz.

Für die Sauce

  • 750 g reife Tomaten,
  • 1 gehackte Zwiebel,
  • 3 EL Butter,
  • Salz, Pfeffer,
  • frische Salbeiblätter oder Rucola,

Zum Bestreuen

  • frisch geriebener Parmesan.
  • Rezept von www.kochbaeren.de

 

Gnocchi Herstellung
 
 

Zubereitung :

   

Für die Gnocchi nach Kochbären-Art werden ungeschälte Kartoffeln in Salzwasser weich gekocht, sehr heiß gepellt und sofort einzeln noch heiß durch die Kartoffelpresse auf das bemehlte Nudelbrett gedrückt.
Das ist wichtig, damit die Kartoffelmasse ausdampft und trockener wird. Den ausgekühlten Kartoffelbrei leicht salzen, die Eigelbe zugeben und nach und nach soviel Mehl unterkneten, bis ein glatter, homogener Teig entstanden ist.

Die Tomaten- Salbeisoße :

Für die Sauce Tomaten kurz überbrühen, kalt abschrecken und enthäuten. Fruchtfleisch entkernen und kleinhacken. Unterdessen Zwiebel in ein Eßlöffeln Butter glasig andünsten; Tomaten einrühren, salzen und pfeffern, langsam zu einer sämigen Sauce köcheln.
Salbeiblätter (oder Rucola) in 1 EL heißer Butter zart anbraten.

Die Gnocchi :

Zum Formen der Gnocchi faustgroße Teig Kugeln abnehmen und zu fingerdicken Rollen formen. Mit einer Gabel flach drücken. Das dabei entstehende Muster ergibt eine rauhe Oberfläche. Dadurch haftet später die Soße besser an den Gnocchi.

Die fertigen Gnocchi portionsweise in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben und ca. 4 Min. garziehen lassen. Das Wasser darf nicht mehr kochen. Nach 4 Minuten sollten die Gnocchi alle oben schwimmen. Dann die Gnocchi mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen.

 

Die fertigen, gut abgetropften Gnocchi in der heißen Salbeibutter schwenken und mit Tomatensauce und Parmesan servieren.

 

 
 

Rezepte > Pasta Nudel- Gerichte > Rezept : Gnocchi mit Tomaten - Salbei Soße

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken