Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Spaghetti mit Fischfilet und Möhren-Papaya-Soße

 
 

auf Tomatenragout

   
 

Zutaten fürPortionen :

Menge

Einh.

Zutat

480

g

Seelachs

400

g

italienische Spaghetti ohne Ei

400

g

Karotten

400

g

Papaya

1000

ml

klare Gemüsebrühe

2

EL

Zitronensaft

2

EL

Olivenöl

40

g

Zwiebel

100

ml

Orangensaft ungezuckert

1

EL

Soßenbinder hell

20

g

Schnittlauchröllchen

eine Prise Salz

eine Prise Pfeffer

einige Spritzer Tabasco

 

Das ergibt pro Person :
573 kcal - 2437 kJ und 104 mg Cholesterin.


 

Bild : Spaghetti mit Fischfilet und Möhren-Papaya-Soße

 

 

 
 
 

Zubereitung :

   

Fischfilet in mundgerechte Würfel schneiden, mit Zitronensaft säuern.

2 l Wasser für die Spaghetti aufsetzen, wenn das Wasser kocht, 2 EL Salz und die Spaghetti zugeben. Die Spaghetti nach Packungsangabe ( 10 bis 12 Minuten ) al dente garen.

Zubereitung der Möhren Papayasauce

Inzwischen die Zwiebel schälen, fein würfeln. Die Karotten putzen, schälen und fein würfeln. In einem Topf Zwiebel und Karotten in 1 EL Olivenöl andünsten bis die Zwiebel glasig ist. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 10 Min. garen. Soßenbinder zugeben und kurz aufkochen lassen. Im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und dem Tabasco würzen.


Die Fischwürfel salzen, pfeffern, in die Soße geben und 3 Min. bei schwacher Hitze durchziehen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Papaya - Würfel untermengen und kräftig mit Salz und Tabasco abschmecken. Die Spaghetti abgießen, auf 2 Teller verteilen und sofort mit etwas Soße vermengen. Den Fisch mit Soße darüber verteilen, mit den Schnittlauchröllchen garnieren.

 

 
 

Rezepte > Leichte Gerichte > Rezept : Spaghetti mit Fischfilet und Möhren-Papaya-Soße

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de