Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Fasnachtsküchle, schwäbische

 
 

Info : Fasnacht

Fasnacht war früher die Nacht vor dem Beginn der Fastenzeit. Da wurde noch mal kräftig gefeiert. Inwischen fängt die Fasnacht - oder auch Fasnet ausgesprochen - schon am 11.11. an. Spätestens jedoch am "schmotziga Doschdeg" - der Donnerstag in der Woche vor dem Aschermittwoch. Dabei hat das "schmotzig" nichts mit schmutzig zu tun, sondern meint "schmalzig" - und da sind wir auch schon bei den Fasnachtsküchle, denn die werden in besonders viel Schmalz ausgebacken. Na und warum wohl ? Weil das eine gute Grundlage gibt um die Närrischen Tage
( mit viel Alkohol ) besser zu überstehen.

 

   
 

Zutaten Portionen :

   

Zutaten ( für etwa 60 Stück ) :

  • 500 g Mehl,
  • ½ Würfel Backhefe,
  • 50 g Zucker,
  • 125 ml lauwarme Milch,
  • 2 St. Eier,
  • 1 TL Salz,
  • 50 g weiche Butter,
  • 250 g Butterschmalz zum Ausbacken.

 

Bild : Fasnachtsküchle, schwäbische
 
 

Zubereitung :

   

In einer großen ( vorgewärmten ) Tasse 4 EL lauwarme Milch mit 1 TL Zucker und 1 EL Mehl mit der zerbröselten Hefe verrühren. An einem warmen Ort etwa 20 Min. stehen lassen bis der Vorteig ( Dampferl ) aufgegangen ist.
Das Mehl in eine Rührschüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Eier, das Salz und die weiche Butter in die Mulde geben. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Er soll blasen werfen und sich von der Schüssel lösen. Den Teig in der Rührschüssel mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 30 bis 40 Min. gehen lassen.
Den Teig auf einem bemehlten ( Holz- ) Nudelbrett fingerdick ausrollen.
Mit dem Teigrädchen in etwa 5 cm lange rautenförmige Fasnachtsküchle schneiden. In manchen Gegenden werden auch Kringel ausgestochen. Dazu mit einer runden Ausstechform Scheiben von 5 cm Durchmesser ausstechen und aus diesen in der Mitte mit einer kleineren Ausstechform von etwa 1 ½ cm Durchmesser ein Loch ausstechen.
( Auf keinen Fall sehen Fasnachtsküchle wie Berliner aus ! ).

Im heißen Butterschmalz ausbacken bis sie schön goldbraun sind.

 

 

 
 

Rezepte > Backen > Rezept : Fasnachtsküchle, schwäbische

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken