Kirschgugelhupf

Von den Kochbaeren

09.08.2013


Zutaten für eine 26 cm Gugelhupfform

Backrezeptbild: Kirschgugelhupf

Rezept drucken

Dieses Rezept der Kochbären drucken.

Mit "Seite einrichten" auf "Hochformat" einstellen.


Rezept Beschreibung

Hefeteig süß von 500 g Mehl

nach unserem Grundrezept (siehe unten) herstellen.

500 g Süßkirschen

waschen, putzen und entkernen. Mit

 

 

2 EL gemahlenen Mandeln

und

1 TL Zucker

und

1 EL Semmelbrösel

vermischen.

 

Dann den Hefeteig ca. 1,5 cm dick ausrollen, auf etwa 45 x 50 cm. Die Süßkirschenmasse darauf verteilen und aufrollen. Eine  Gugelhupfform ausfetten und mit

2 EL Semmelbrösel

ausstäuben. Dann den aufgerollten Hefeteig mit  der Kirschfüllung in die Form geben. Unbedingt noch 20 bis 30 Minuten abgedeckt  bei Zimmerwärme gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen Den Kirschgugelhupf ca. 60 Minuten backen. Garprobe mit einem Holzspieß machen. Evtl. je nach Backofen mit Pergamentpapier während der Backzeit abdecken. Nach Ende der Backzeit herausnehmen und in der Form  ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Mit

1 EL Puderzucker

bestäuben und servieren.

Dieser Kirschgugelhupf schmeckt natürlich frisch gebacken am Besten. Geschlagene süße Sahne je nach Geschmack dazu reichen.

Grundrezept Hefeteig süß

150 ml Milch

erwärmen bis sie lauwarm ist. 100 Milliliter in eine vorgewärmte Tasse füllen.

1 Würfel (42 g) Hefe (frisch)

darin auflösen und gehen lassen.

100 g Butter

zerlaufen lassen.

500 g Mehl

in eine Rührschüssel sieben.

75 g Zucker

 

1 Prise (2 g) Salz

und abgeriebene Schale von

1 Bio-Zitrone

vermengen.

2 Eier

sowie die flüssige Butter und die Hefemilch zugeben. Mit dem Handrührgerät durchkneten, nur so viel zusätzliche Milch zugeben, dass der Teig eine feste Konsistenz hat. Zudecken und gehen lassen bis der Teig die doppelte Größe hat.  

Tipp: Damit der Hefeteig gelingt sollten alle Zutaten und auch alle Küchengeräte zimmerwarm sein.

 



Rezepte -> Backen

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de