Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Mohnnudeln

 
 

 

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • 300 g mehlige Kartoffeln (Erdäpfeln)
  • 1 Eigelb (Dotter)
  • 2 El Weichweizengrieß
  • 2 El Mehl
  • 20 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • gemahlener Mohn (nach belieben)
  • 1 EL Butter
  • Puderzucker

Zutaten für Zwetschkenröster :
(für 3 - 4 Portionen)

  • 500 g Zwetschken (am Besten Spätzwetschgen)
  • 100 ml Wasser
  • 50 - 150 g Zucker - je nach Geschmack und Süße der Früchte
  • 1 Zitrone
  • 1 kleines Stück Zimtrinde
  • 2 Gewürznelken
Bild : Mohnnudeln
 
 

Zubereitung :

   

Die Kartoffeln (Erdäpfel) kochen, schälen und heiß durch die Kartoffelpresse auf ein bemehltes Brett pressen. (Die heißen Kartoffeln zu schälen ist eine schmerzliche Angelegenheit, aber die Kartoffelmasse soll ausdampfen und dadurch schön trocken werden.)
Mit Mehl, Grieß, Butter, Eigelb (Dotter) und Salz zu einem glattem Teig verkneten. Aus dem Teig eine Rolle formen, Stücke abschneiden und daraus etwa kleinfingerdicke Nudeln rollen.
Die Mohnnudeln in leicht gesalzenem Wasser ziehen (nicht wallend kochen) lassen bis die Nudeln an die Oberfläche steigen. (Sollte nach spätestens 4 - 6 Minuten so weit sein, sonst ist etwas bei der Teigherstellung schief gegangen.)

In einer beschichteten Pfanne den Mohn mit Butter leicht anrösten und die gut abgetropften Nudeln darin wälzen. Die Mohnnudeln mit Puderzucker bestäuben.

dazu passt sehr gut Apfelkompott oder Zwetschkenröster.

Für den Zwetschkenröster :
Zucker, Zitronensaft, Zimtrinde und Gewürznelken im Wasser aufkochen.
Die Zwetschken entkernen und halbieren, aufkochen lassen und zugedeckt weichdünsten (erkennt man daran, dass sich die Schale löst und ringelt und die Zwetschken anfangen zu zerfallen).
Das Kompott auskühlen lassen, eventuell mit Zucker und Zitronensaft abschmecken und kalt servieren.

 

 
 

Rezepte > Mehlspeisen > Rezept : Mohnnudeln

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken