Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Pfifferlingsrührei

 
 

 

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 400 g frische Pfifferlinge
  • 2 Eier
  • 50 g gerauchten Frühstücksspeck
  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel feingehackt
  • 2 EL fein gehackte Blattpetersilie
  • Salz
  • Pfeffer

 

Bild: Pfifferlingsrührei
 
 

Zubereitung :

   

Wenn man hungrig vom Pilze sammeln heim kommt, braucht man eine schnelle Mahlzeit. Die Pfifferlinge werden gründlich geputzt. Große schneidet man in Scheiben. Pfifferlinge sind oft sehr sandig. Es gibt einen Trick, wie man den Sand besser weg bekommt. Man bestäubt die Pfifferlinge mit Mehl und bürstet dieses mit einem harten Pinsel wieder von den Pfifferlingen. Der Sand bleibt am Mehl kleben und wird mit dem Mehl weggebürstet.

Den Frühstücks Speck in winzige Würfelchen schneiden. Die fein gehackte Zwiebel und die Speckwürfelchen mit Butter andünsten. Die Zwiebeln mit etwas Wasser weich dünsten, sie dürfen keine Farbe annehmen.

Die Pfifferlinge bei mäßiger Hitze 15 Minuten dünsten.

Die Eier aufschlagen und verquirlen. Petersilie untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Pfifferlinge gießen. Gut umrühren und die Eier stocken lassen.

Das Pfifferlingsrührei auf Toastbrot oder aufgeschnittener Semmel servieren.

 

 
 

Rezepte > Gemüse > Rezept : Pfifferlingsrührei

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken