Bild : Kochbaeren
 

Mairübchen-Kartoffel-Gratin

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

Druckversion

Über Datei, Druckvorschau gehen und dann ausdrucken.

Zurück zum Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen als Beilage :

Bild: Mairübchen-Kartoffel-Gratin
 

500 g Kartoffeln (mehlig kochende Sorte)

 

schälen und mit dem Gemüsehobel in feine, etwa 2 - 3 Millimeter dicke Scheiben hobeln.

300 g Mairübchen (heißen in Frankreich Navets)

 

schälen und mit dem Gemüsehobel in etwas dickere (4 bis 5 Millimeter) dicke Scheiben hobeln. Da die Mairübchen eine kürzere Garzeit haben.

Eine Gratin-Form mit

Margarine

 

ausfetten. Zuerst eine Schicht Kartoffelscheiben dachziegelartig auf den Boden der Gratinform schichten. Darüber eine Schicht Mairübchen.

2 Eier

 

aufschlagen und in einer Schüssel mit

200 g Sahne

 

und

200 ml Milch

 

verrühren.

Mit

Salz

 

 

Pfeffer (frisch gemahlen)

 

und

Muskatnuss (frisch gerieben)

 

kräftig würzen. Einen Teil des Eierguß in die Gratinform gießen. Die restlichen Kartoffelscheiben darüber geben und den restlichen Guss einfüllen. Das Gratin mit

Emmentaler, gerieben

 

bestreuen. Die Menge des Käses ist Geschmackssache.

Das Gratin bei 200 Grad Umluft 45 Minuten backen. Bevor es zu braun wird mit Alufolie abdecken.

 
 

Vorbereitungszeit: etwa 15 Minuten

Zubereitung: etwa 45 Minuten

Bild: Die erste Lage Kartoffelscheiben für das Gratin.

Bild: Das Gratin mit dem Eier-Sahne Guss auffüllen.

Bild: Das Gratin wird mit Käse abgedeckt, bevor es in den Backofen kommt.

 

 
 

Rezepte> Beilagen-Rezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de