Bild : Kochbaeren

 

Kartoffel-Klöße aus gekochten Kartoffeln

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen :

Bild: Kartoffel-Klöße aus gekochten Kartoffeln
 

1 kg Kartoffeln, mehlig kochend

 

waschen und in der Schale in ausreichend Wasser in etwa 30 Minuten weich kochen. Das Wasser abschütten, die Kartoffeln sehr heiß schälen und durch die Kartoffelpresse auf ein bemehltes Nudelbrett drücken, verteilen und gut ausdampfen lassen.

Ausgekühlte Kartoffelmasse mit

2 Eier

 

und

4 EL Kartoffelmehl

 

verkneten. Mit

2 TL Salz

 

und

1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

 

würzen. Nach Bedarf noch etwas

Mehl

 

zugeben.

Etwa vier Liter Wasser zum Kochen bringen,

2 EL Salz

 

zugeben, den Topf zur Seite ziehen.

Aus dem Kloßteig eine Rolle von fünf Zentimeter Durchmesser formen. Diese Rolle in 16 Stücke schneiden und mit nassen Händen zu Klößen (Kugeln) formen. Diese vorsichtig in das siedende (nicht kochende) Salzwasser einlegen. Das Wasser wieder erhitzen bis es siedet. Die Klöße 20 bis 25 Minuten im offenen Topf ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel heraus heben, gut abtropfen lassen und sofort servieren.

 
 

Tipp: Wenn man mit dem schälen und durchpressen der Kartoffeln zu lange wartet, bleibt der Kartoffelteig zu nass und man benötigt zu viel Mehl - es werden "Gummiklöße".

Man kann die Kartoffeln auch im Backofen garen. Dadurch verlieren sie bereits Feuchtigkeit. Dann presst man die ungeschälten Kartoffeln einfach durch die Kartoffelpresse und hat so einen relativ trockenen Kartoffelteig.

 

 
 

Rezepte > Beilagen-Rezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken