Bild : Kochbaeren

 

gethunte Hähnchenbrust

 
 

Rezept von den Kochbären

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen :

Bild: gethunte Hähnchenbrust
 

370-400 g DEMETER-Gockebrust
(Hähnchenbrust)

auf der Fleischseite eventuell vorhandene Sehnen entfernen. Dann auf der Haut liegend schräg dünne Scheiben abschneiden.
(Wie wenn man einen Räucherlachs in dünne Scheiben schneidet.)

500 ml Geflügelbrühe
(selbst gemacht oder gekaufter Fond)

aufkochen lassen, die Haut zugeben, fünf Minuten kochen lassen. Dann von der Herdplatte ziehen und die dünnen Gockelscheiben einlegen. Nicht mehr kochen lassen. Wenn das Fleich überall weiß ist (etwa fünf Minuten) ist es gar.

Dann mit etwas Sud auf einer Platte erkalten lassen.

Inzwischen:

Zutaten für die Thunfischsoße

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft

(150 g)

abtropfen lassen und zerpflücken.

3 Sardellenfilets in Salzlake abspülen und mit Haushaltspapier trocknen, klein schneiden.
75 ml Olivenöl, extra vergine und
3 EL kleine Kapern
2 EL Mayonaise
1 - 2 EL Zitronensaft

mit den vorbereitetem Thunfisch und den Sardellen im Mixer pürieren. Von

100 ml Geflügelbrühe gut abgekühlt! esslöffelweise dazu geben bis alles eine sämige Soße ist. Mit

Pfeffer weiß, frisch gemahlen

abschmecken.

gethunte Hähnchenbrust servieren:

Die Thunfischsoße dünn auf eine Platte auftragen, die dünnen Hähnchenbrustscheiben darauf anrichten und die restliche Sauce darüber gießen. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank abgedeckt durchziehen lassen. Als Garnierung eignen sich

Kleine Kapern, Kapernäpfel und einige Zitronenscheiben Gut gekühlt mit Stangenweißbrot servieren.
 
 

Vorbereitungszeit: etwa 20 Minuten,

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten plus Kühlzeit 3 Stunden

 
 

Rezepte > Mehlspeisen-Rezepte

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken