Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Mole mit Geflügelbrust

 
 

Mole ist ein Name für verschiedene Saucen der mexikanischen Küche und für Speisen, die auf dieser Sauce basieren. Das Wort mole kommt von dem Wort mulli der indigenen Sprache Nahuatl. Dies bedeutet so viel wie Sauce, Mixtur, Mischmasch oder Eintopf.

Dieses Rezept ist aufgrund des Zusammenwirkens der Zutaten in der Mengenverwendung sehr variabel. Man muß bei der Zubereitung ständig probieren und für den eigenen Geschmack entscheiden.

   
 

Zutaten für 4 Portionen :

   
  • Geflügelbrust
  • Mole Base (im Glas)
  • Chili Casabel (getrocknet)
  • Geflügelbrühe und Suppengemüse, Knoblauch und Zwiebel
  • Zimt (Stange oder gemahlen)
  • Kuvertüre (Couveture, 1 Rippe)
  • Sesam

 

Mole mit Geflügelbrust
 
 

Zubereitung :

   

Geflügelbrühe erhitzen, Geflügelbrüstchen ungewürzt einlegen und kochen.

Bild: Geflügelbrust    Bild: Geflügelbrust zieht im Sud

Getrocknete Chili Casabel in Wasser weichkochen (dauert ca. 20 Min.).

Bild: Getrocknete Chili Casabel    Bild: Getrocknete Chili Casabel in Wasser weichkochen

Zimtstange (ca. 2 cm lang) in warmen Wasser einweichen.

Gegartes Fleisch aus der Brühe nehmen abkühlen lassen, in 4 cm lange Stücke schneiden und per Hand in mundgerechte Stücke reißen.

Bild: die gegarte Geflügelbrust

Zubereitung Mole (Soße):

Wir verwendeten für 6 Personen, alles gleich in die Mulinette

½ Glas Mole Base ca.250 g

Bild: mexikanisches Mole-Gewürz

 

4 weichgekochte Chile Casable (Strunk und Spitz abgetrennt)
2 Schöpflöffel vom Hühnersuppensud
1 Rippe Kuvertüre geraspelt (oder dunkle Schokolade)
Zimtstange kleinstmöglich schneiden (ersatzweise gemahlenen)
durchquirlen, probieren und nach eigenem Geschmack mit Zutaten variieren

Mundgerechte Fleischstücke in der Pfanne, in etwas Olivenöl, ganz zart anbraten, Mole aus der Mulinette darübergießen, durchziehen lassen.

Sesam ohne Fett in der Pfanne etwas anrösten

Reis und ein Schöpfer Mole auf dem Teller anrichten und Mole mit etwas Sesam bestreuen.

Die Kombination von Mole-Base, Chili, Schokolade und Zimt gibt ein ein- zigartiges Geschmacksboquet, der Sesam den letzten Kick.

 

Nun bin ich jemand, der außer vielleicht einem Gemüsebrühwürfel, alles natürlich von Hand kocht und keine Gewürzmischungen, Instandsoßen oder „unterstützende“ Pulverchen verwendet.

Die hier verwendete Mole-Base hat 17, in Worten siebzehn, Zutaten und das ist erst mal die Basis. Da stößt sogar einen Freak wie ich an die Grenzen.
Las Cocineras mexicana verwenden diese Soße in vielfältigen Variationen zu beinahe allen Gerichten.

Produkte unter: molexiqueno

Die etwas unscharfen Bilder sind durch der Reflex vom Blitz am aufsteigenden Dampf entstanden.

 

 

 
 

Rezepte > Geflügel-Gerichte > Rezept : Mole mit Geflügelbrust

© für Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken