Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Putenpfanne

 
 

 

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 300 g Putenschnitzel
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 EL Erdnussöl
    (oder ein anderes hoch erhitzbares Öl)
  • 100 g frische Champignons
  • 3 EL Rapsöl mit Buttergeschmack
    (oder Butterschmalz)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ Schote rote Paprika
  • ½ Schote gelbe Paprika
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Hühner-Kraft Bouillon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Reisnudeln (Reis - Vermicelli)

 

Putenpfanne
 
 

Zubereitung :

   

Für dieses Rezept Putenpfanne die Putenschnitzel in ½ cm breite und 3 cm lange Streifen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und den Ingwer darüber reiben. Zugedeckt 1 Stunde marinieren lassen.

Inzwischen die Paprika mit dem Sparschäler so gut es geht schälen. Uns bekommt der Paprika besser, wenn er ohne Haut ist. Dadurch verliert er etwas an seinen wertvollen Stoffen. Trotzdem hat roter Paprika noch wesentlich mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Der geschälte Paprika wird in 2 x 2 cm große Stücke geschnitten. Die Frühlingszwiebeln werden gewaschen, geputzt und in 1 cm breite Stücke geschnitten. Die Champignons werden mit einem harten Pinsel gereinigt, notfalls mit einem befeuchteten Küchentuch abgerieben – auf keinen Fall gewaschen. Pilze saugen das Wasser auf wie ein Schwamm und verlieren dadurch das Aroma!

Für diese Putenpfanne haben wir unsere Wok-Pfanne verwendet. Ein (Edelstahl)Sieb wurde über einen Topf gehängt. Dann das Erdnussöl (es ist geschmacksneutral und hoch erhitzbar) in der Wok-Pfanne erhitzt. Die Putenstreifen wurden auf Küchenpapier abgetrocknet und portionsweise angebratenen (gebräunt) und zum Abtropfen auf das Sieb gegeben.

Mit der letzten Portion wurde auch das Öl aus der Pfanne entfernt und die Pfanne mit Küchenpapier ausgewischt. In 2 EL Rapsöl mit Buttergeschmack wurden die Champignons angebraten (gebräunt) und ebenfalls auf das Sieb gegeben.

Nun wurde noch ein EL Rapsöl in die Pfanne gegeben und darin die Frühlingszwiebeln mit dem Paprika angebraten. Die Hühner-Kraft Bouillon wurde mit 100 ml kochendem Wasser übergossen und damit Zwiebel und Paprika aufgegossen. Nach etwa 5 Minuten Schmorzeit wurde die Sahne zugegeben, mit Salz und Pfeffer gewürzt und weitere 5 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

Die Reis-Vermicelli wurden mit kochendem Wasser übergossen, ein paar Minuten weichen lassen und dann mit der Küchenschere in kurze Stücke geschnitten.

Wenn der Paprika „bissfest“ geschmort ist, werden Putenstreifen, Champignons und Reisnudeln in die Pfanne gegeben, alles durchgemischt, abgeschmeckt und sofort serviert.

 

Guten Appetit wünschen die Kochbären.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Putenpfanne

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken